News

GSP- Saarland NFS-KIT 20 Jahre Notfallseelsorge-Krisenintervention Saarland

20 Jahre Notfallseelsorge-Krisenintervention Saarland :

Geteilte Last ist halbe Last

 

(Saarland NFS-KIT)

20 Jahre Notfallseelsorge-Krisenintervention Saarland :

Geteilte Last ist halbe Last

In seiner Grußrede wusste Pfarrer Hans Lothar Holcher sehr viele wichtige und willkommene Gäste aus dem Saarland, ganz Deutschland und aus dem Ausland, sowie aus vielen Rettungsorganisationen willkommen zu heißen. Unter ihnen auch Gina Ballmann und Leon Kraus, die aus Luxemburg zum Jubiläum angereist waren.

Der Oberbürgermeister Michael Adam begrüßte in seiner Stadt Sulzbach mit aufmunternden und dankenden Worte alle Anwesenden und unterstützte das NFS-Team zum 20. Geburtstag mit einer Geldspende.

IMG_1346

In dem Festvortrag zum Thema: ‚Auswirkungen von Hochbelastung auf das Gehirn und der Umgang damit in der Akutphase‘ beschäftigte Dr Alexander Jatzko sich mit dem menschlichen Gehirn und den Folgen eines kritischen Ereignisses unter Extremstress.

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer fand vor dem Mittagessen ermutigende Worte für die Erfolgsgeschichte des saarländischen Teams der Notfallseelsorge und Krisenintervention, sowie der Einsatznachsorge. Gebührend hob die Politikerin hervor, dass all diese Einsatzstunden von Ehrenamtlichen ausgeführt werden und schlussfolgerte: „Jeder Notfallseelsorger ist ein Mensch mit besonderen Qualitäten.“ Unter anhaltendem Applaus war der spezielle Dank der Ministerpräsidentin die Zusage von einer jährlichen finanziellen vierstelligen Unterstützung durch das kleinste Bundesland ab dem Jahre 2017.

IMG_1347

In seiner Grußrede, ging der Vertreter Marc Overhagen vom BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz) auf die Qualitätsbemühungen des PNSV-Teams aus dem Saarland ein und lobte alle Bemühungen, die für einen optimalen Katastrophenschutz geschehen.

Nach dem 2. Festvortrag zum Amoklauf von Winnenden, schloss Hans Lothar Hölcher mit der Aufforderung: ‚Bereite vor, was du vorbereiten kannst. Lasst uns vorbereiten, was wir vorbereiten können.‘

IMG_1349

Während dem ganzen Tag, wurde GSP immer wieder erwähnt, als ein Team der Zusammenarbeit, auf das das Saarland in der Notlage zurückgreifen kann, so auch bei der bevorstehenden Übung am Saarbrücker Bahnhof am kommenden 12.-13. November.