PSYCRIS – 20 Jahre SbE : Mit gemeinsamem Elan in die Zukunft! – 4. Juni 2016

PSYCRIS – 20 Jahre SbE : Mit gemeinsamem Elan in die Zukunft! – 4. Juni 2016

Die Bundesvereinigung SbE (Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen) Deutschland lud am 4. Juni 2016 zum 20. Jubiläum nach Witten ins Ruhrgebiet ein.

Der SbE Vorsitzende Oliver Gengenbach begrüßte die Teilnehmer aus den verschiedenen Teams aus ganz Deutschland und auch aus Luxemburg. Joke de Kroon und Léon Kraus hatten für das GSP-SbE Team die Reise zu dieser Jubiläumstagung angetreten.

Zum Festvortrag hatte sich Professor Dr Olaf Neumann das Thema ausgewählt: Die Bedeutung von Peers für die Resilienz im Einsatzwesen. Aus wissenschaftlicher Sicht ging der Referent der Frage nach, ob es möglich ist, nicht nur an seelischen Belastungen zu erkranken, sondern ebenfalls an solchen negativen Erfahrungen zu wachsen. So sah der Berliner Professor der Alice Salomon Hochschule den Umgang mit der erlebten Belastung unter dem Aspekt der Gesundheitsförderung, anstatt wie in den letzten Jahrzehnten unter der Krankheitsvermeidung.

Besonders Peers sind in der Zukunft gefordert ihre eigene Feldkompetenz zu entwickeln als Teil der gesundheitsfördernden Einsatznachsorge. Hier gilt es neue Praxiswege zu entwickeln und Projekte der Gesundheitsförderung zu erstellen.

IMG_0960

Mit einer total spannenden Methode, „open space“ genannt, wurde der 2. Teil des Tages gestaltet. Die 62 Teilnehmer wurden aufgefordert ein Thema zu formulieren unter dem Leitmotiv: Viel erreicht und noch viel vor! Anschließend durfte jeder Anwesende sich sein Interessethema wählen und bis 16 Uhr wurde in diesen Denkstätten diskutiert und generell konnte zurückbehalten werden: ‚20 Jahre SbE, das ist nicht nur eine Zeit der Vergangenheit von engagierten, erfahrenen, geschulten Peers und psychosozialen Kräften, sondern ganz gewiss eine Zeit der Zukunft, wo jeder gefragt ist mit seinem ‚Know-How‘ die kommenden 20 Jahre mitzugestalten.‘

 

 

IMG_0962

 

Am späten Nachmittag erlebten die Gäste die Festveranstaltung mit den Dankesworten vom Pionier der letzten 15 Jahren, dem Vorsitzenden und SbE Trainer Oliver Gengenbach. Für sein unermüdliches Engagement, sprach Dr Andreas Muller-Cyran die Laudatio, welche von allen Teilnehmern mit einer ‚standing ovation‘ bestätigt wurde. Nach zahlreichen Ehrungen, war die Bühne frei für den Salzburger Kabarettisten und KIT-Verantwortlichen Ingo Vogt, dem es gelang die Lachmuskeln der Anwesenden zu aktivieren. Mit einem einzigartigen Buffet klang der Abend aus und gab Raum, sowie Gelegenheit für viele Begegnungen unter den SbE Experten.

 

IMG_0954