PSYCRIS – Bericht der Arbeitssitzung in Vilnius (Litauen) 16. und 17. Oktober 2013

Bericht der Arbeitssitzung in Vilnius (Litauen)

Am 16. und 17. Oktober 2013 nahmen die beiden GSP-Mitglieder Jessica Mills und Lilly Schmit-Eischen im Rahmen der Partnerschaft am europäischen Projekt “PsyCris” an einer zweitägigen Arbeitssitzung in Vilnius (Litauen) teil.

Ziel der Tagung war die Besprechung von nachstehenden drei Desaster-Szenarien:

  • die Terroranschläge in Madrid von 2004
  • die Überschwemmungen im Osten Deutschland von 2013
  • der Absturz eines Flugzeugs in Luxemburg im Jahr 2002

 

Im Rahmen der Arbeitssitzung stellte jedes Partnerland an Hand einer PP die Elemente betreffend den Ablauf des jeweiligen Kriseneinsatzes dar. Anschliessend wurden sämtliche Aspekte des Krisenmanagements besprochen und analysiert.

Die daraufhin erstellten Powerpoint-Szenarien sollen in einer nächsten Phase anlässlich der Interviews mit den Krisenmanagern als “Einstieg” für die Gesprächspartner dienen. Dieselben werden im Rahmen des PsyCris-Projekts zu ihren konkreten Erfahrungen im Krisenmanagement befragt.

Neben den Arbeitssitzungen in Vilnius und dem interessanten Informationsaustausch in Bezug auf den Umgang mit Grossschadenslagen im Ausland, gelang es gute persönliche Kontakte zu allen Partnern zu knüpfen, wovon auch die fachliche GSP-Arbeit künftig profitieren dürfte.